Kern Smart Terminals

Der Boom des Online-Handels ist nachhaltig – darin sind sich Marktforscher landauf, landab einig. Weltweit liegt der Umsatz bei 1,3 Billionen Euro im Jahr, Tendenz steigend. In Deutschland geben Konsumenten jeden achten Euro im Online-Handel aus. Schon jetzt machen digitale Käufe die Hälfte des aktuellen Handelswachstums aus. Eine McKinsey-Studie verdeutlicht: Kunden werden immer mehr „vom Sofa“ aus bestellen und erwarten eine schnelle Lieferung „ans Sofa“. Die sich aus dieser Entwicklung ergebenden Folgen sind groß, die sich ergebenden Chancen noch größer.

Die Kern 24/7 Smart Terminals sind nicht nur Katalysatoren dieses Wachstumsmarktes, sondern auch die Lösung für die sich daraus ergebenden negativen Folgen: Städte klagen über zunehmenden Lieferverkehr, Paketdienstleister verstopfen schon heute die Straßen und der steigende CO2-Ausstoß belastet die Umwelt.

Auch für die Kunden bringt die Vielzahl verschiedener Lieferdienste Nachteile mit sich: Unzählige Vereinbarungen wie Ablageorte, verbindliche Lieferzeiten oder umständliche Abholungen in Geschäften oder Filialen kosten nicht nur Zeit, sondern sorgen im letzten Fall für noch mehr CO2-Ausstoß, wenn die bestellte Ware selbst abgeholt werden muss. Der regionale Einzelhandel sieht im Online-Geschäft die größte Konkurrenz und immer mehr Innenstädte beklagen einen Kundenschwund sowie einen signifikanten Umsatzeinbruch.

Mit den Kern 24/7 Smart Terminals können Lieferungen von verschiedensten Paketdienstleistern gebündelt zugestellt werden. Der Kunde entscheidet, ob er seine Bestellung liefern lassen oder persönlich abholen möchte. Die Bestellung kann in allen teilnehmenden Geschäften aufgegeben werden. Der regionale Einzelhandel wird von den Schranken der Öffnungszeiten befreit, wenn er die Lieferung seiner Waren in den Smart Terminals anbietet. Während andere also in diesem Zusammenhang von einer Schwächung der Fußgängerzonen sprechen, sehen wir sogar Chancen einer Stärkung von Geschäften in deutschen Innenstädten und des regionalen Einzelhandels.

Zum „neuen Wohnen“ gehört eine Rundumversorgung mittlerweile zum Standard, Stichwort Microliving, also der moderne Lifestyle in urbaner Lage, Stichwort Smart City. Wir sind der Überzeugung, dass die Smart Terminals Teil dieser Konzepte werden.