Neue Zustellwege für die Paketflut

Packstationen und Paketkästen für Mietshäuser geplant

bü. DÜSSELDORF, 29. Mai. Gunnar Anger legt großen Wert darauf, dass „sein“ Unternehmen in erster Linie ein IT-Anbieter sei und kein Konkurrent der großen Deutschen Post DHL. Andererseits: Hinter der ParcelLock GmbH stehen drei Rivalen der Post, nämlich die Paketdienste DPD, GLS und Hermes, die jeweils mit einem Drittel beteiligt sind. Und wenn Anger Erfolg haben will, müssen seine Kunden mit ihren Paketkästen und Packstationen natürlich gegen den Bonner Briefriesen bestehen.

Seine Kunden sind Hersteller wie Burg-Wächter und Kern, für die das junge Hamburger Unternehmen digitale Schließanlagen entwickelt. Anders als die Kästen der Post, die nur den eigenen Zustellern offenstehen, können die Nutzer sie mit dem ParcelLock-System für beliebige Paket- und Lieferdienste freischalten. Das hilft Online-Shoppern allerdings wenig, wenn die Pakete mit DHL kommen: Denn die Deutsche Post, die mit 40 Prozent Marktanteil der mit Abstand größte Paketdienst ist, verweigert jede Zusammenarbeit.

Ganzer Artikel: FAZ_Neue Zustellwege für die Paketflut.pdf

Kern mit smarten Lösungen

Kern: Smarte Lösungen von der ersten bis zur letzten Meile

Das Bensheimer Unternehmen befindet sich im größten Wandel seiner Unternehmensgeschichte. Kuvertierlösungen für mittleres und hohes Volumen bilden nach wie vor das Hauptgeschäft, werden aber durch den Siegeszug der Digitalisierung stark beeinflusst. Kern Geschäftsführer Rainer Rindfleisch sieht sich mit seiner Mannschaft gut aufgestellt und ist bereit für neue Lösungen rund um Brief und Paket.

Im Interview mit dem Postmaster Magazin beantwortet die Leiterin Unternehmensstrategie Sybille Stöckle-Luschitz unsere Fragen zu sinkenden Briefpostmengen, der wachsenden Konkurrenz von elektronischen Medien, neuen Aufgaben für Postprofis und wie man unbeirrte Stabilität mit erfolgreichen Schritten in die neuen Zeiten verbinden kann.

Ganzer Artikel: postmaster magazin Nr. 03 / 2018_Kern mit smarten Lösungen.pdf

Neue Abholstation in Hamburg-Osdorf

Neue Abholstationen von Kern mit ParcelLock System bei dm-drogerie markt: Auf dm.de bestellen und bequem abholen

Vierte Abholstation an drei dm-Märkten in Hamburg und Umgebung

Bensheim/Hamburg/Karlsruhe, 29.05.2018. Nachdem Ende April die ersten drei Abholstationen in Hamburg offiziell in Betrieb genommen wurden, geht nun auch die vierte Paketstation von Kern mit ParcelLock System bei dm-drogerie markt an den Start. Ab sofort können dm-Kunden ihre Bestellungen aus dem Onlineshop dm.de auch an die neue Abholstation in Hamburg-Osdorf, Bornheide 9 liefern lassen und dort abholen. Die neue Station ist rund um die Uhr, von montags bis sonntags, 0-24 Uhr erreichbar und steht für Paketlieferungen teilnehmender Lieferdienste zur Verfügung.

Damit ist der neue Service nun an vier Orten in Hamburg und Umgebung verfügbar: Beim dm-Markt, Bornheide 9 in Hamburg-Osdorf, beim dm-Markt, Alte Holstenstraße 23-25, sowie im dm-Markt, Steinstraße 8, in Hamburg und vor dem dm-Markt, Brückenstraße 1, in Ahrensburg. Weitere Informationen unter: http://www.dm.de/dm-abholstation
Gemeinsam mit dm-drogerie markt starteten ParcelLock – das Gemeinschaftsunternehmen der Paketdienste DPD, GLS und Hermes – und der Smart-Terminal-Hersteller Kern am 26. April 2018 ein Pilotprojekt mit Abholstationen in Hamburg und Umgebung. dm-Kunden können sich ihre Bestellungen aus dem Onlineshop dm.de direkt an eine der neuen Abholstationen, die sogenannten 24/7 Smart Terminals von Kern liefern lassen.

Download: Kern_ PR-Info_dm_ParcelLock_5-18